Neues weiterbildendes Studium „Management von SAPV-Teams“

Von Ralf am 06. November 2012 um 17:52

An SAPV-Teamleitungen werden ganz besondere professionelle Anforderungen gestellt. Die gründliche Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Aufgabe bietet nun eine spezielle Qualifizierung, die von der Gesellschaft QualiGes -Qualifizierung im Gesundheitswesen GmbH und der St. Jakobus Hospiz gGmbH, gefördert durch die Landesregierung des Saarlandes, entwickelt wurde.

Ab November 2012 wird Ärzten, Pflegefachkräften und Sozialarbeitern, die sich als Leitungskraft in der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung qualifizieren wollen, ein berufsbegleitende Studium angeboten. Es setzt sich aus den Modulen „Führen und Leiten von SAPV-Teams“, (Modul I, 200 Stunden) und „Care und Case Management“ (Modul II, 208 Stunden) zusammen und wird im Januar 2014 abgeschlossen. Die Kurse werden in insgesamt neun jeweils einwöchigen Blockseminaren an der staatlich anerkannten privaten Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) abgehalten.

Die inhaltliche Bandbreite ist erheblich. Sie reicht im Modul I von den medizinischen Grundlagen über den gesellschaftlichen Umgang mit Krankheit und Sterben bis hin zu den vielfältigen rechtlichen Aspekten, von der Betriebswirtschaft über Personal- und Teamentwicklung bis hin zu Kommunikation, Mediation und Konfliktmanagement. Modul II befasst sich u.a. mit dem Case und Care Management, Evaluation und Qualitätsmanagement sowie der Supervision.

Absolventen erwerben zwei Abschlüsse: den Abschluss „Zertifizierte Leiterin / zertifizierter Leiter SAPV-Teams (FHM)“ und den Abschluss „Zertifizierte Case Managerin / zertifizierter Case Manager (DGCC)“.

Weitere Informationen zum Studium gibt es zum Beispiel unter www.stjakobushospiz.de/fileadmin/user_upload/jakobus/Qualiges-SAPV/Flyer-Qualiges-SAPV.pdf.

Das St. Jakobus Hospiz wurde bereits 1994 als gemeinnützige kirchliche Einrichtung in Saarbrücken gegründet. Seit im April 2007 die einschlägige Sozialgesetzgebung in Kraft trat, die Schwerstkranken einen Anspruch auf die angemessene palliativmedizinische Betreuung zu Hause, im Pflegeheim oder auch im stationären Hospiz gewährt, widmet sich das St. Jakobus Hospiz dem Auf- und Ausbau der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) im Saarland.

Lesen Sie mehr über das St. Jakobus Hospiz auf www.stjakobushospiz.de.