Jobs nach Städten Jobs nach Unternehmen Jobbörse für Arbeitgeber
Hintergrund Jobsuche Hintergrund Jobsuche

Jobbörse für Techniker (m/w)

Scheidt & Bachmann System Service GmbH

Help-Desk-Techniker (m/w/d)

Mönchengladbach

mehr Infos

Lödige Fördertechnik GmbH

Servicetechniker (m/w/d) für automatische Autoparksysteme

Potsdam

mehr Infos

VIEWENTO GmbH

Call-Center Agents (m/w/d)

Bayreuth

mehr Infos

GMR GmbH & Co. KG

Bauleiter / Obermonteur (m/w/d) Stahlbau

Wesseling

mehr Infos

Asseco Solutions AG

Leiter (m/w/d) Vertragsmanagement

Karlsruhe

mehr Infos

HUK-COBURG Versicherungsgruppe

Kfz-Werkstattnetzentwickler im Großraum Hannover, Bielefeld, Kassel, Hamm (w/m/d)

Hannover, Bielefeld, Kassel, Hamm

mehr Infos

ihrPersonalberater

Planungsingenieur (m/w/d) für Statik oder TGA

Bamberg

mehr Infos

HUK-COBURG Versicherungsgruppe

Kfz-Werkstattnetzentwickler im Großraum Kiel, Hamburg, Bremen (w/m/d)

Kiel, Hamburg, Bremen

mehr Infos

HUK-COBURG Versicherungsgruppe

Kfz-Werkstattnetzentwickler im Großraum Mannheim, Stuttgart, Freiburg (w/m/d)

Mannheim, Stuttgart, Freiburg

mehr Infos

BEKO TECHNOLOGIES GMBH

Trainer / Tutor (m/w/d)

Neuss

mehr Infos

Techniker

Was ist ein Techniker?

Als Techniker hat man nicht immer nur mit den neuesten Technologien zu tun. Die zu bewältigenden Aufgaben hängen jeweils von der Branche sowie der eigenen Spezialisierung ab.

Jobs als Techniker gibt es also viele. Es ist fast unmöglich eine komplette Auflistung der Berufe zu erstellen, die unter diesen weit gefächerten Begriff fallen. Einige von ihnen sind z.B.:

Diese Liste ließe sich ohne Probleme durch viele weitere Berufe ergänzen. Ähnlich verhält es sich mit den Branchen, in denen Techniker arbeiten. Zu Ihnen gehören u. a. die:

Demnach können die Aufgaben eines Technikers abhängig von Industriezweig und Anstellung vollkommen unterschiedlich sein. So arbeitet er etwa in der Entwicklung und Forschung, der Produktion oder Qualitätskontrolle.

Äbhängig von den Anforderungen der verschiedenen Berufe sind auch die damit verbundenen Erwartungen an den Bewerber. Je nach Job wird ein anderer Schulabschluss bzw. eine unterschiedliche Vorbildung sonstiger Art verlangt.

Der staatlich geprüfte Techniker

“Staatlich geprüfter Techniker” darf sich nur nennen, wer die Aufstiegsweiterbildung an einer dafür anerkannten Fachschule abgeschlossen hat. Das daran anschließende staatliche Examen muss ebenfalls bestanden werden.

Voraussetzung für eine Weiterbildung ist mindestens ein Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung in der jeweiligen Fachrichtung mit anschließender Praxiserfahrung.

Insgesamt sollte man also bereits vier Jahre im Beruf gearbeitet haben. Alternativ dazu kann man sich auch über eine siebenjährige Tätigkeit in dem entsprechenden Fachbereich qualifizieren.

Nach Abschluss der Weiterbildung hat ein staatlich geprüften Techniker gute Aufstiegschancen in vielen Industriebranchen. Im Handwerk kann er beispielsweise in die Betriebs- Personal- oder Unternehmensführung einsteigen oder als Ausbilder bzw. Ausbildungsleiter fungieren. In der Industrie sind Techniker mit dieser Fortbildung auch in der Forschung, Entwicklung oder im Projektmanagement zu finden.

Wo kann ich Jobs finden?

Jobs im technischem Bereich gibt es unzählig viele. Auf Jobboard Deutschland können Sie einige davon finden. Hier ein Link direkt auf die Suche nach Techniker